Montag bis Freitag
7:45 – 17:15 Uhr
+49 4331 13 48 888

TECHNISCHER SUPPORT
24/7 telefonisch erreichbar
+49 4331 13 48 444

SIDEMEKI

SIDEMEKI Verwendungszweck

Das SIDEMEKI-System wurde für Produktionslinien entwickelt, in denen die Lebensmittelverpackungen größer als breiter sind, z. B. Behälter, Flaschen, Kartons und Dosen. Dieses Inspektionssystem führt einen neuen Ansatz ein, um die bestehenden und zukünftigen Standards zu erfüllen, indem es eine echte Rückverfolgbarkeit von Pack zu Pack bietet.

Warum ist die Röntgeninspektion der neue Standard in der Lebensmittelindustrie?

Seit der Einführung der Röntgentechnologie für die Qualitätskontrolle in der Lebensmittelindustrie hat diese überlegene Prüfmethode an Bedeutung gewonnen und sich als führende Lösung für die Lebensmittelsicherheit etabliert.

Die Röntgeninspektion von Primärverpackungen hat die kritischen Kontrollpunkte (Critical Control Points) zu einem wichtigen Bestandteil der gesamten Rückverfolgbarkeit in der Lieferkette gemacht, die mit dem Rohmaterial beginnt und mit dem Kauf der Produkte durch den Verbraucher endet.

Es ist allgemein bekannt, dass Röntgensysteme in der Lage sind, auch nichtmetallische Verunreinigungen zu erkennen. Wenn die Inspektion jedoch bei einzeln verpackten Produkten durchgeführt wird, kann die Röntgenprüfung einen enormen Mehrwert in Bezug auf die allgemeine Qualitätskontrolle (z. B. Kopfraum- und Siegelinspektion) und Rückverfolgbarkeit bieten. Dies reduziert die Anzahl der Reklamationen und bietet den Verbrauchern sichere und hochwertige Produkte.

Und wenn neue lokale oder globale Qualitäts- und Sicherheitszertifizierungen (z. B. HACCP, HARCP, FSMA oder BRC) erforderlich werden, erfüllen und übertreffen Inline-Röntgeninspektionssysteme die Anforderungen aller Vorschriften. Die Einführung der Röntgeninspektion bietet Ihnen die Möglichkeit, neue Märkte zu erschließen, alle Normen einzuhalten und das Verpackungsmaterial ohne Einschränkungen zu wechseln.

SIDEMEKI

SIDEMEKI Verwendungszweck

Das SIDEMEKI-System wurde für Produktionslinien entwickelt, in denen die Lebensmittelverpackungen größer als breiter sind, z. B. Behälter, Flaschen, Kartons und Dosen. Dieses Inspektionssystem führt einen neuen Ansatz ein, um die bestehenden und zukünftigen Standards zu erfüllen, indem es eine echte Rückverfolgbarkeit von Pack zu Pack bietet.

Warum ist die Röntgeninspektion der neue Standard in der Lebensmittelindustrie?

Seit der Einführung der Röntgentechnologie für die Qualitätskontrolle in der Lebensmittelindustrie hat diese überlegene Prüfmethode an Bedeutung gewonnen und sich als führende Lösung für die Lebensmittelsicherheit etabliert.

Die Röntgeninspektion von Primärverpackungen hat die kritischen Kontrollpunkte (Critical Control Points) zu einem wichtigen Bestandteil der gesamten Rückverfolgbarkeit in der Lieferkette gemacht, die mit dem Rohmaterial beginnt und mit dem Kauf der Produkte durch den Verbraucher endet.

Es ist allgemein bekannt, dass Röntgensysteme in der Lage sind, auch nichtmetallische Verunreinigungen zu erkennen. Wenn die Inspektion jedoch bei einzeln verpackten Produkten durchgeführt wird, kann die Röntgenprüfung einen enormen Mehrwert in Bezug auf die allgemeine Qualitätskontrolle (z. B. Kopfraum- und Siegelinspektion) und Rückverfolgbarkeit bieten. Dies reduziert die Anzahl der Reklamationen und bietet den Verbrauchern sichere und hochwertige Produkte.

Und wenn neue lokale oder globale Qualitäts- und Sicherheitszertifizierungen (z. B. HACCP, HARCP, FSMA oder BRC) erforderlich werden, erfüllen und übertreffen Inline-Röntgeninspektionssysteme die Anforderungen aller Vorschriften. Die Einführung der Röntgeninspektion bietet Ihnen die Möglichkeit, neue Märkte zu erschließen, alle Normen einzuhalten und das Verpackungsmaterial ohne Einschränkungen zu wechseln.

Was macht hohe Lebensmittelprodukte für die Röntgeninspektion besonders?

Bei der Inspektion von hohen Lebensmitteln liegt der Schwerpunkt der Erkennung auf anderen Produkten als bei anderen verpackten Lebensmitteln. Fremdkörper befinden sich in der Regel im unteren Teil des hohen Lebensmittels, während die Qualitätsmängel der Verpackung (z. B. niedriger Füllstand, offene Kartonklappen, Verschlüsse und Versiegelungen) im oberen Teil des hohen Lebensmittels zu finden sind.

Mit SIDEMEKI wird diese Herausforderung des geteilten Fokus mit der Option für zwei einzelne Röntgengeneratoren gelöst, um das schärfste Bild für das gesamte hohe Lebensmittelprodukt zu liefern. Auf diese Weise setzt das System die weltweit anerkannte Mekitec-Technologie und die Einstellung fort, den besten Wert und die beste Leistung zu liefern.

Was ist bei Produktionslinien mit hohen Lebensmitteln zu beachten?

Lebensmittel, die in hohen Behältern verpackt sind, reagieren empfindlich auf Geschwindigkeitsänderungen in der Produktionslinie und auf Förderbandübergaben. Die Liniengeschwindigkeiten sind oft hoch und die Abstände zwischen den einzelnen Verpackungen werden auf ein Minimum reduziert, um eine hohe Produktionsmenge zu erreichen. Dies stellt hohe Anforderungen an die Ausrüstung der Produktionslinie, einschließlich der kritischen Kontrollpunkte.

Die Sicherstellung eines reibungslosen Produktionsflusses und die Ausschleusung nicht konformer Produkte ist bei diesen Verpackungsarten von entscheidender Bedeutung und stellt höhere Anforderungen an das Design des Inspektionssystems. Aus diesem Grund wurde SIDEMEKI ohne Bleivorhänge konzipiert und ist mit umfassenden Produktführungen ausgestattet, um sicherzustellen, dass die Lebensmittelverpackungen mühelos durch das System und die Inspektion laufen.